Nachlader – Pommes und Disko

Ich will versuchen, mein Blog für ein paar Wochen Nachlader-frei zu halten, versprochen. Aber das Video muss ich natürlich bringen, zumal der Bühnenterrorist eine tragende Rolle spielt. Außerdem ist der Song cool. Wie übrigens alle anderen Songs auf dem soeben erschienenen Album Koma Baby Lebt (Amazon-Partnerlink) auch. Das sagt sogar SpiegelOnline (was mich ehrlich gesagt total beeindruckt, denn sonst rezensieren die nur Sachen, die niemand kennt und die auch eher gewöhnungsbedürftig sind, was auf Nachlader ja bekanntlich nicht zutrifft.)

Pommes und Disco

NachladerMySpace Musikvideos

Auf des Nachladers Webseite gibt es auch ein Flash-Spiel zum Song.

[via]

Des Nachladers Single Release Party

Ich könnte mir vorstellen, dass es Menschen auf diesem Planeten gibt, denen es auf dieser Internet-Präsenz zu viel Nachlader-Content gibt. Da sich ein solcher Mensch bisher aber noch nicht bei mir gemeldet hat – es gibt weiter unten ja ein Kommentarfeld – ist das natürlich nur graue Theorie, also mach ich weiter wie gehabt, zumal ja auch sonst kaum was passiert über das ich stattdessen bloggen könnte.


Nachlader

Weiterlesen

Nachlader – Soll Haben (Sixumbrellas Remix)

Aufmerksamen Lesern dieses Weblogs wird meine Vorliebe für die elektro-poppigen Songs vom Nachlader kaum entgangen sein. Da dieser gerade die Veröffentlichung seines zweiten Albums vorantreibt und in der Zwischenzeit auch die ein oder andere Single im Katalog hat, ergab sich die Möglichkeit einer kleinen Kooperation: Daniel hat mir sehr unbürokratisch die Einzelspuren seiner ersten Single Soll Haben für einen Remix zur Verfügung gestellt.

Ich möchte an dieser Stelle auch nicht vergessen,  darauf hinzuweisen, dass das Album Koma Baby Lebt heißen, am 30.04.2010 erscheinen und unglaublich gut klingen wird. Ehrlich, ich hab es bereits in meiner Liste und bin sehr begeistert. Wer Berliner Elektropop mag, sollte spätestens jetzt in Vorfreude ausbrechen!

Bevor ich euch meinen Remix präsentiere, sollt ihr die Chance haben, das Original zu hören, dass ihr übrigens schon seit Ende 09 käuflich erwerben könnt:

Ich war mir nicht zu schade, den zeitgemäßen Popsong mitten in die 90er Jahre zu katapultieren. Vielen Dank an den Nachlader, für diese Chance. Es hat echt Spaß gemacht, mit dem Track zu arbeiten und ich hoffe, dass hört man dem Remix auch an. Aber hört selbst:

Nachlader – Soll Haben (Sixumbrellas Remix) by sixumbrellas

Discografie

Private Ark

Tracks
1. Manchester
2. Transition
3. Private Ark
4. Traveller
5. Magic
6. Temples
7. Asset House
8. Stockholm
9. Longes Summer

Release: 05. April 2019
Lizenz:Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Artwork: Kristin
LinkDownload

Magic (Single)

Release: 23. Dezember 2018
Lizenz: Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Artwork: Thomas Bartz
LinkDownloadVideo

Ad Astra

Ad Astr

Tracks
1. The Match
2. Rise
3. Super Collider
4. Downfall
5. Ad Astra
6. Everywhen
7. Driftwood
8. Space Disco
9. Joker
10. Sparks

Release: 02. Januar 2018
Lizenz: Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Artwork: Kristin Aßmann
LinkDownload

The Psychedelic And

Six Umbrellas - The Psychedelic And

Tracks
1. Runner
2. Monster
3. The Psychedelic And
4. She Does Her Best (feat. Small Colin)
5. Monument
6. Zombie Disco
7. The And Of The World

Release: 6. April 2015
Lizenz: Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Artwork: Kristin Aßmann
LinkDownload

This Is For You

thisisforyou

Tracks
1. This Is For You
2. Work Out Bro
3. Summer
4. Breeze
5. Demons
6. Phoenix
7. Voodoo
8. Carrousel

Release: 6. April 2013
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Artwork: Kristin Aßmann
LinkDownload

Remixes

Deltawelle – Atme (Remix) – 06.09.2019 – Link
Vincent Teetsov – For The Days (Remix) – 16.02.2019 – Link
Sebastian Block – Es ist gut (Remix) – 02.02.2018 – Link
Mama Lauta – Unvollkommene Menschen (Remix) – 26.08.2017 – Link
Uijuijui – Mein Junge (Remix) – 24.08.2017 – Link
Novelty Citizen – Nothing To Fear (Remix) – 30.06.2015 – Link
Small Radio – Save It (Remix) – 28.09.2014 – Link
Uijuijui – Harmonie am Elbstrand (Remix) – 02.06.2014 – Link
Anandamid – The Tone (Remix) – 31.12.2013 – Link
Small Colin – Red Wine (Remix) – 17.06.2013 – Link
Anandamid – C&H (Remix) – 01.06.2013 – Link
Toxicbeats – Suneshineride (Remix) – 26.09.2011 – Link
Nachlader – Soll Haben (Remix) – 02.04.2010 – Link
Nilz Bokelberg – Die 90s (Remix) – 01.03.2009 – Link

Heavy Rotation VI

Es ist Disco-Zeit! – Warum? – Weil alles nach Disco schreit!

Munk – The Bird And The Beat

Den Anfang machen Munk, die mit The Bird and the Beat (Amazon-Partnerlink) gerade ein neues Album draußen haben. Das letzte Album Cloudbuster hat mich seinerzeit sehr beeindruckt und gehört noch immer zu meinen Lieblingen auf dem Flashspeicher. Nach dem ersten Durchhören weiß aber auch der Nachfolger das Versprechen von Electro, Disco und Funk einzulösen.

Obendrein gibt es auch noch ein tolles – Achtung: leicht tarantinoesqes – Video dazu, das ich ausgerechnet beim MC gefunden habe, in einem Artikel, der mit Kate Perry ft. Kanye West […] überschrieben ist. Sachen gibts.

Munk „Rue de Rome“ from Leroy Hanghofer on Vimeo.

[via]

Weiterlesen

Soll Haben

Warum muss ich immer Soll haben, obwohl ich Haben haben soll?

Die neue Single vom Nachlader ist seit Freitag käuflich zu erwerben, hier zum Beispiel oder bestimmt auch bei ITunes oder in einem Plattenladen, wenn es sowas noch gibt. Das langersehnte Album soll dann im März 2010 nachkommen. Der Grund, warum ich hier etwas Werbung für diesen sympathischen Elektropop aus Berlin mache, ist die Tatsache, dass mir der Nachlader die Möglichkeit gegeben hat, einen Remix von der Single zu machen. Ich weiß noch nicht, inwieweit ich den hier zur Verfügung stellen kann – noch bleibt das Feedback auf meinen kreativen Erguss aus – aber ich halte euch auf dem Laufenden. Es war allerdings ein großer Spaß mit dem Material zu arbeiten und ich finde den Song wirklich sehr gelungen und zeitgemäß.

Zum Single Release am Freitag hat der Nachlader auch ein paar Konzerte in Berliner Sparkassen und Banken gespielt. Der Event war wohl recht lustig und – bis auf die Autopanne, die den letzten Gig vereitelte – auch sehr erfolgreich. Soviel Kreativität muss man halt auch irgendwie würdigen.

Update: Mittlerweile gibt es zur Release-Aktion auch viele Videos im Nachlader-Blog. Herrlich absurd, so langsam bereue ich irgendwie, dass ichs verpasst habe. Man achte auf die Geldautomaten-Sounds am Anfang…

Pitch-Nass


Beatbox Elliot

Ach ja, die Fete de la Musique in Berlin. Jedes Jahr das gleiche Spiel. Am Anfang – also genau genommen mittendrin, denn ich war erst um 19 Uhr da, aber die Tripping Triangle Bühne macht ja schon viel früher auf. Also, am Anfang war Beatbox Elliot am Start, der gewohnt gutes Beatboxing zeigte. Im Unterschied zu den Vorjahren hatte er dieses Mal einen kleinen Sampler dabei, mit der seine Beatboxing-Samples loopen und so komplette und sehr coole Songs darbieten konnte. Wie immer, viel zu gut und viel zu kurz.

Weiterlesen